Monthly Archives: September 2014

Durchwachsene Heimpremiere

Am Samstag, den 27.09.14 gab es das 2. Qualispiel der SGH C-Junioren zur Heimpremiere gegen TV Lampertheim 2. In der 1. Halbzeit gab es kaum sehenswerte Passagen der Heimmannschaft, dafür eine sehr kompakte und vor allem auch kämpferische Leistung der Turner mit streckenweise guten Spielzügen. Mit viel Krampf, ohne den guten Willen der Grün-Weißen abzusprechen, ging es mit 2:0 in die Halbzeit. Trainer Tobias Nowakowski fand in der Kabine die richtigen Worte, denn die Hegwälder besannen sich ihrer spielerischen Fähigkeiten. Die Gäste aus Lampertheim mit durchweg jüngerem Jahrgang verdienten sich sehr viel Lob. Sie werden mit dieser Einstellung ihren Trainergespann bestimmt noch viel Freude bereiten. Durch die ansatzweise bessere Spielanlage belohnten die Hüttenfelder ihren Trainer Tobias Nowakowski mit einem 7:0 Sieg, welche die Leistung der Gäste nicht schmälerte aber den vielen Hüttenfeldern Zuschauern zeigt, dass die Grün-weißen ein sehr gutes Potential in ihrer Mannschaft haben. Nächstes Spiel ist am Samstag, 04.10.14 in Biblis gegen die JSG BiNoWa, Anstoß 13.30 Uhr.

Es spielten: Max Massion, Justin Azar, Benedikt Maul, Nabil Atif, Yanik Heresch (1 Tor), Dominik Rahn (1 Tor), Daniel Hartmann, Marcel Gandyra (1 Tor), Brandon Hermann, Jordan Ahmed, Jonas Jakobi, Gytis Lazuta, Kai Knorr (2 Tore), Lars Graf und Jan Heinrich(1 Tor)

 

D-Jugend – Verdienter Auswärtssieg bei Starkenburgia Heppenheim

28.09.2014 D-Jugend: Starkenburgia Heppenheim III vs SG Hüttenfeld 1:2 (1:1)

20140928_DJUGEND_STHEPPENHEIM02Bei herrlichem Sommerwetter und Blick auf die Weinreben siegten die Jungs von Uwe Wolf verdient mit 2:1 gegen  Starkenburgia Heppenheim in der Qualifikation.

Trainer Wolf mußte seine Mannschaft umbauen da insgesamt 3 Spieler wegen Verletzung fehlten. Erdem Kuzu ersetzte Tim Herget im Tor, damit dieser auf der  linken Verteidiger-position spielen konnte. Jordan Ahmed gab ein gutes Debut im defensiven Mittelfeld.

Weiter geht’s …

Auswärtserfolg in Wattenheim

24.09.2014: SG Nordheim/Wattenheim II vs SG Hüttenfeld  1:4 (1;1)

Nach einer umkämpften ersten Halbzeit fuhren die Hüttenfelder einen letztlich ungefähredeten 4:1 Auswärtssieg gegen die SG Nordheim/Wattenheim II ein.

Zoltan Varga musste aufgrund von Beruf und Studium auf einige seiner Akteure verzichten. So fielen Torwart Timo Braunschweig, Sebastian Dieckmann, Sebastian Möller, Marco Runge, Eric Hammerschmidt, Sebastian Szwinge, Dirk Ehret und in der ersten ersten Halbzeit Alexander Runge sowie Julius Klute aus. Dennoch fanden die Hüttenfelder gut ins Spiel. Auch wenn die neu formierte Abwehr noch zahlreiche Abstimmungsschwierigkeiten hatte, spielte die Mannschaft gut nach vorne. Andreas Dörrlamm schloss einen blitzsauberen Konter nach einer Ecke der SG No/Wa in der 21. Minute ab und erzielte das 1:0 für die Hüttenfelder. Im weiteren Verlauf riss jedoch ein wenig der Faden bei den Grün-Weißen. Die Abwehr brachte sich einige Male unnötig selbst in Bedrängnis. Ersatztorwart Anton Klass verhinderte jedoch schlimmeres. In der 40. Minute konnten die Gastgeber dennoch den Ausgleich erzielen, da die SGH den Ball nach einer Ecke nicht klären konnte. In der Halbzeit fand Zoltan Varga die richtigen Worte und brachte Julius Klute und Alexander Runge ins Spiel. Runge verleihte der Abwehr mehr Stabilität und Klute belebte das Spiel merklich. Weiterlesen

D– Jugend der SG Hüttenfeld verliert 0:2 gegen starke Hofheimer

21.09.2014 D-Jugend: SG Hüttenfeld vs FV Hofheim 0:2 (0:2)

Im ersten Heimspiel der Saison konnten die Wolf-Jungs nicht punkten

Beim ersten Heimspiel der Saison trat die Hüttenfelder D-Jugend gegen eine starke Auswahl des FV Hofheim an, es waren ca. 30 Zuschauer gekommen, welche von Stadion-Sprecher Bruno Ehret kurzweilig mit Hits aus den 70/ 80er und flotten Sprüchen unterhalten wurden. Bei leckerem Kuchen und Kaffee, vorbereitet durch die Mamas der Spieler, war ein schöner Sonntagvormittag garantiert.

Beide Mannschaften starteten offensiv und kombinationsstark in das Spiel, die Gäste aus Hofheim wunderten sich, dass die Gastgeber von der Spielanlage in den ersten 20 Minuten ein gleichwertiger Gegner waren. Leider konnten die Hüttenfelder Jungs aus ihren Kombinationen in Mittelfeld keine zwingende Chance herausspielen. Die Hofheimer konnten mehrere Chancen herausspielen, welche vor Ende der ersten Halbzeit zu zwei schönen Toren führten. In der 2.ten Halbzeit waren die Hofheimer zwar in manchen Zeiträumen spielbestimmend, die Hüttenfelder Abwehr konnte aber weitere Treffer verhindern, somit kam der FV Hofheim zu einem verdienten 0:2 Erfolg in Hüttenfeld.

1. Mannschaft dominiert Wasserschlacht

21.09.2014 SG Hüttenfeld vs. VFB Lampertheim II    5:0 (2:0)

Im Heimspiel gegen den VFB Lampertheime ließ die Truppe vom Hegwald nichts anbrennen und siegte klar mit 5:0.

Von Beginn an regnete es in Strömen, was den Hüttenfelder Rasen schwer bespielbar machte. Daher dauerte es eine Zeit, bis die Hüttenfelder zu ihrem Spiel fanden. Nach etwa 20 Minuten rief der Schiedsrichter die Mannschaftskapitäne zu sich und fragte, ob das Spiel aufgrund des schlechten Wetters unterbrochen werden soll. Beide Teams waren sich jedoch einig, dass weitergespielt werden sollte. Durch lange Bälle kamen die Lampertheimer zu einigen Angriffen, die in der Regel schon vor dem Strafraum entschärft werden konnten. Nach einiger Zeit trugen auch die Grün-Weißen sehenswerte Angriffe vor. Max Rhein wurde im Strafraum der Lampertheim gefoult und folgerichtig entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Der fällige Elfmeter wurde von Julius Klute zwar stark geschossen, jedoch konnte der Gästetorhüter parieren. Aufatmen konnten die Hausherren erst in der 34. Minute als Andreas Dörrlamm den Ball im Tor der Gäste nach Vorarbeit von Marco Schleicher versenkte. Noch vor der Pause konnte Tobias Lerchl nach einer Freistoßhereingabe auf 2:0 erhöhen. Dies war auch der Pausenstand. In der zweiten Halbzeit war die Spielfreude, die beim Spiel in Lampertheim verloren schien, zurückgekehrt. Weiterlesen

1. Mannschaft: Niederlage im Derby

18.09.2014 Waldesruh Lampertheim vs SG Hüttenfeld 2:1 (1:0)

Gegen den Tabellenführer aus Lampertheim nahm die erste Mannschaft den Kampf zu spät an und kassierte daher die zweite Niederlage der Saison.

Das Spiel gegen Waldesruh wurde auf dem Lampertheimer Hartplatz ausgetragen. Dies bereitete der Truppe von Trainer Zoltan Varga von Beginn an Schwierigkeiten. Die Pässe wurden schnell unkontrolliert, was das Spiel aus der Abwehr heraus schwierig gestaltete. Auch waren die Grün-Weißen von der harten Spielweise der Lampertheimer zunächst beeindruckt. Über das gesamte Spiel kam es zu zahlreichen Nicklichkeiten. Dennoch kamen die Hüttenfelder vereinzelt zu Chancen, meist durch Konter. In der 15. Minute nutzte Lars Falkenstein jedoch eine Unachtsamkeit in der Hüttenfelder Abwehr und erzielte das 1:0. Der Hüttenfelder Spielaufbau geriet danach zunehmend ins Stocken und so kam der Pausenpfiff gut gelegen. Nach der Pause baute Varga die Abwehr um und zog Sebastian Dieckmann nach vorne, wodurch Max Rhein und Andreas Dörrlamm offensiever agieren konnten. Es war Dörrlamms erstes Spiel für die SG. Er hatte bereits in der Jugend in der Verbands- und Landesliga gespielt sowie zuletzt für die TSG Weinheim. Obwohl es noch an der Abstimmung haperte, war sofort erkennbar, dass er ein wertvoller Gewinn für die Mannschaft ist. Weiterlesen

D– Jugend der SG Hüttenfeld gewinnt in Bensheim 4:0

14.09.2014 FSG Bensheim II vs SG Hüttenfeld 0:4

Neuformierte D-Jugend  startet erfolgreich in die neue Saison

20140914_DJUGEND_FSGBENSHEIM2Am Sonntag startete die neuformierte D-Jugend der SG Hüttenfeld in die Qualifikationsrunde. Ein neues größeres Spielfeld, 9 statt 7 Spieler, Abseits und die Rückpass-Regel, alles war neu für die ehemaligen E-Jugendspieler, die gemeinsam in die D-Jugend gewechselt sind, trotz dieser neuen Situation konnte die „9“ von Trainerfuchs Uwe Wolf mit einem völlig verdienten Sieg in die Saison starten.
Weiterlesen

C-Jugend: Holpriger Start

IMG-20140910-WA003 Bild SGH

Die C-Junioren der SG Hüttenfeld starteten am Samstag, den 13.09.14 in ihre neue Saison mit dem 1. Qualifikationsspiel beim FSV Einhausen. Es lief noch nicht so rund mit der Spielanlage, aber durch den willen und Einsatz erspielten sich die Hegwälder immer wieder vors Einhausener Gehäuse. Die aus überwiegend mit Spielern des Jungen Jahrgangs besetzte Heimmannschaft aus Einhausen, zeigte eine tolle Moral mit gesundem Körperspiel und im Ansatz guten Spielzügen. Den Gästen aus Hüttenfeld gelang in der 10. Minute durch Justin Azar der 1:0 Halbzeitstand. Nach der Pause erzielte Brandon Hermann das 2:0 in der 49. Minute. Den Anschlusstreffer nach einem Missverständnis einiger Hüttenfeldern Abwehrspielern in der 51. Minute nutzen die Einhausener eiskalt aus, hielten damit die Spannung im Spiel. Weiterlesen

1. Mannschaft: Schützenfest in Lampertheim

6.09.2014 Waldhorn Lampertheim vs. SG Hüttenfeld 1:9 (0:2)

Die 1. Mannschaft bestätigte den aufsteigenden Trend der Vorwoche und feierte einen 9:1 Sieg im Lampertheimer Günderoth Stadion.

Von Beginn an waren die Hüttenfelder konzentrierter und bissiger als es in den vergangenen Partien der Fall war. Dadurch konnten die Angriffsbemühungen der Lampertheimer oft schon im Mittelfeld unterbunden werden. Es boten sich Kontergelegenheiten und das Angriffsspiel der Grün-Weißen klappte deutlich besser. Es kam zu zahlreichen aussichtsreichen Torgelegenheiten, jedoch fiel das ersehnte Tor zunächst nicht. In der 26. Minute wurde die SGH für ihre Mühen belohnt. Max Rhein erzielte das 1:0 nach einem Eckball. Weiterlesen

1. Mannschaft: Heimpremiere geglückt

31.08.2014 SG Hüttenfeld vs. Alem.Groß-Rohrheim II  3:1 (1:1)

Beim ersten Heimspiel der Saison 2014/15 kamen die Grün-Weißen erst in der zweiten Halbzeit in Schwung und besiegten die Gäste aus Groß- Rohrheim mit 3:1.

Im Vergleich zur schwachen Leistung in der Vorwoche gegen Hofheim, konnte SGH Coach Zoltan Varga nicht auf die gesperrten Deshprim Sadiku und Tobias Lerchl sowie auf die verletzten Sebastian Dieckmann und Dominic Tikovsky zurückgreiffen.  Vargas Truppte spielte zu Beginn sehr nervös und unsicher, so dass es zu zahlreichen Fehlpässen und keinem geordneten Spielaufbau kam. Chancen wurden nur wenige erspielt und in der Abwehr gab es Unsicherheiten.  Eine dieser Schwächen nutzte Bernd Fey  in der zehnten Minute und erzielte das 1:0 für die Gäste. Die Hüttenfelder spielten nun etwas engargierter, jedoch kam es nicht zu Großchancen.   Passenderweise war es ein Eigentor durch Julian Schulz, das den Grün-Weissen in der 35.en Minute den Ausgleich bescherte. Weiterlesen