Monthly Archives: Dezember 2014

C-Jugend: Alle ziehen an einem Strang

 

Die zum Teil neu formierte SG Hüttenfeld C-Junioren beendet recht erfolgreich das Jahr 2014.

In der Qualifikation mit dem 1. Platz für die Kreisliga ging es sportlich gut weiter. Im Kreispokkabineal scheiterten sie denkbar knapp am Einzug ins Halbfinale, vor toller Kulisse am Hegwald gegen Gruppenligist JFV Alsbach-Auerbach 1, welches denkbar knapp mit 1:2 verloren wurde. Nach dem 6. Spieltag stehen sie auf dem 2. Platz mit der besten Abwehr der Kreisliga. Bei der Futsal-Hallenkreismeisterschaft gelang der 2. Platz in der Gruppe 1 und so sind sie eine Runde weiter. Mittlerweile umfasst der Kader bis zu 20 spielberechtigte Akteure. Der Trainingsbesuch ist überdurchschnittlich gut, was sich auch in Torerfolgen bemerkbar macht. Es haben 14 Spieler schon ins Schwarze getroffen und die Defensive lässt kaum gegnerische Treffer zu. Die neuen Spieler und der vor kurzem den Trainerstab erweiternde Trainer Andreas Dörrlamm bringen kräftigen Schwung in die seit September 2006 bestehende Mannschaft. Weiterlesen

D-Jugend der SG-Hüttenfeld zurück auf der Gewinnerstrasse

07.12.2014 SG Hüttenfeld vs TV Lampertheim II 2:1

20141207_DJUGEND_TVLHEIMII02Am Sonntag-Vormittag trafen die D-Jugend-Mannschaften der SG Hüttenfeld und das TV-Lampertheim aufeinander. Auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz starteten beide Mannschaften offensiv und laufstark in das Spiel, auf beiden Seiten gab es gut herausgespielte Chancen ohne den entsprechenden Torerfolg. In der 16 Minute erkämpfte sich Erik Frank den Ball in der eigenen Hälfte, legte seinen bekannten „Turbo ein“ spielte 3 Gegenspieler aus und traf aus 11 Metern ins kurze Eck zum 1:0 für die Heimmannschaft. In der Folgezeit erzielte Hüttenfeld eine leichte Feldüberlegenheit, welche immer wieder durch schnelle Konter der Lampertheimer Mannschaft unterbrochen wurde, sie endeten immer an der Hüttenfelder Abwehrkette oder dem stark aufspielenden Torwart Erdem Kuzu, der einige Fernschüsse parierte. Weiterlesen

1. Mannschaft rückt auf Relegationsplatz

30.11.2014 SGH vs. Birlikspor Biblis     7:0 (2:0)

Im letzten Spiel des Jahres tat sich die Mannschaft zunächst schwer den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen und war in der ersten Hälfte auf die Hilfe der Bibliser angewiesen.

Von Beginn an wurden die Hüttenfelder ihrer Favoritenrolle gerecht und dominierten die Partie. Doch auch aus den besten Chancen wollte an diesem Tag kein Treffer resultieren. Das lag zum einen an der guten Leistung des Gästetorwarts, aber auch an Unkonzentriertheiten beim Torabschluss. In der 18. Minute brachte Ricardo Rodriguez den Ball in den Strafraum, wo er von einem Bibliser Spieler ins Tor abgefälscht wurde. In den nächsten Minuten ereignete sich eine der wenigen Chancen für die Gäste, die Andreas Rünger mit einem starken Reflex parieren konnte. Im weiteren Verlauf ließen die Grün-Weißen eine Vielzahl an Chancen liegen. So benötigten sie erneut die Mithilfe der Bibliser: Deshprim Sadikus Abschluss wurde abgefälscht und landete im Tor der Gäste. Mit dem Spiel im ersten Spielabschnitt konnte Trainer Zoltan Varga weitgehend zufrieden sein, mit der Chancenverwertung nicht.

In der zweiten Halbzeit kamen Daniel Kilian, Anton Klass und Eric Hammerschmidt in die Partie. Das Spielgeschehen ereignete sich fast ausschließlich in der Bibliser Hälfte. Weiterlesen

C-Jungend: 1.Platz dank tollem Teamgeist

cjugendAm Samstag, den 29.11.14 gab es das Aufeinandertreffen am Hegwald des Tabellen ersten der C-Junioren Kreisliga JSG Brandau/Gadernheim und der SG Hüttenfeld. Die Mannschaft von Trainer Tobias Nowakowski und Andreas Dörrlam hatte sich zum letzten Heimspiel des Jahres 2014 einiges vorgenommen.Von Beginn an entwickelte sich ein gut geführtes Fußballspiel mit zwei gleichwertigen Teams. In der 10. Minute hatten die Gäste eine große Chance zur Führung, doch 5. Minuten später erzielte Daniel Hartmann das 1:0 für die Heimmannschaft. Es ging munter hin und her in einem auch für die zahlreichen Zuschauer unterhaltsamen Spiel. Der 1.Vorsitzende des Vereins Kurt Arnheiter und sein Kollege Moritz Schneider überzeugten sich persönlich vom gutem Teamgeist dieser wachsenden Mannschaft. Die 2. Halbzeit verlief ähnlich spannend und in der 45. Minute gelang Jan Heinrich nach einem Freistoß das 2:0.

Weiterlesen