Monthly Archives: April 2015

Bittere Niederlage

tabelle Am Freitag den 24.04.15 mussten die SG Hüttenfeld C-Junioren nach Brandau reisen. In der Vorrunde gab es ein hart erkämpftes 2:0 gegen JSG Gadernheim/Brandau, welches damals die Tabellenführung bedeutete. Der Tabellendritte wollte sich natürlich dafür revanchieren und machte es dem Tabellenführer aus Hüttenfeld von Anfang an mächtig schwer ins Spiel zu kommen. Es gab vereinzelte Möglichkeiten zu Torerfolgen der Hegwälder, doch in der 11.Minute hieß es 0:1 durch einen Foulelfmeter. Das rieb die JSG-ler, so dass sie in der 19. und 28.Minute auf 3:0 erhöhten. Kurz vor der Halbzeitpause in der 33.Minute erzielte Jan Heinrich durch einen direkt verwandelten Eckball den 1:3 Anschlusstreffer. Die Grün-Weißen bemühten sich redlich, die erarbeiteten Chancen wurden nicht verwertet, welches sich oft rächt und die Heimmannschaft setzte noch 2 Tore drauf, so dass sie ihre 2.Saisonniederlage hinnehmen mussten. Mit hängenden Köpfen und sehr frustriert verließen die Hüttenfelder den Platz, so dass ihr langjähriger Trainer und Betreuer Michi Heinrich in der Kabine die Jungs mit motivierenden Worten auf die restlichen 6 Spiele in der Kreisliga einschwor!
Es Spielten: Dominik Rahn, Phillip Menges, Nabil Atif, Gytis Lazuta, Yanik Heresch, Daniel Hartmann, Kai Knorr, Brandon Hermann, Justin Azar, Marcel Gandyra, Benedikt Maul, Justin Neitzel, Shirley Andel und Jan Heinrich

Starke 2.Halbzeit

neu

Am Samstag, den 18.04.15 gab es ein Heimspiel der SGH C-Junioren gegen VFL Birkenau. Nach dem die erste Niederlage der Saison beim TV Lampertheim mit 0:1 hingenommen werden musste, konnte die Mannschaft sich wieder rehabilitieren. Die ersten 10. Minuten lief das Spiel geordnet und gut, so dass Jan Heinrich mit einem Distanzschuss der 1:0 Führungstreffer gelang. Im Laufe des Spiels verloren die Hegwälder den spielerischen Faden. Die Gäste setzten sich immer wieder gut in Szene, doch die kompakte Abwehr um den sicheren Torhüter Dominik Rahn lies zur Halbzeit keinen Treffer zu. Zur 2. Halbzeit sorgte Kai Knorr mit einem energischen Sololauf und gelungenem Abschluss zum 2:0 eine Initialzündung. Jetzt lief der Ball gut und geordnet durch die Reihen der Grün-Weißen, so dass Justin Neitzel nach einer tollen Flanke von Gytis Lazuta per Kopf das 3:0 erzielte. Kurz darauf mit einem Flatterball aus 18 Meter das 4:0 durch Jan Heinrich. Wiederum Justin Neitzel mit dem 5:0 und den Schlusspunkt zum 6:0 erzielt von Daniel Hartmann nach grandioser Vorarbeit von Justin Azar. Weiterlesen