Verdienter Sieg beim Spitzenreiter

bbvDie Vorzeichen für das Spitzenspiel als Tabellenzweiter beim Spitzenreiter JSG Lautertal in Elmshausen waren nicht optimal. Insgesamt 12 gesunde Spieler standen im Aufgebot, Justin Azar (Knieverletzung),Marcel Gandyra(Fußverletzung),Dominik Rahn (frisch operiert),Jan Heinrich(Langzeitverletzt) sowie aus privaten Gründen Benedikt Maul und Justin Neitzel, fehlten an diesem Spieltag. Bei sehr gutem Fußballwetter setzten die Grün-Weißen den Spitzenreiter immer wieder durch gefälliges Spiel unter Druck. Der unermüdliche Arbeiter Daniel Hartmann belohnte sein Team mit einem beherzten Flachschuss in die linke Ecke in der 9.Minute zum 1:0 .Bartu Aldirmazoglu und Nico Jäger sehr couragiert und engagiert im Mittelfeld setzten starke Akzente zum Hüttenfelder Spiel. In der 13.Minute konnten sich alle Hüttenfelder über den wuchtigen Kopfball von Kapitän Kai Knorr nach einem Eckball zum 2:0 freuen. Das 3:0 durch Daniel Hartmann mit einem Sololauf ab der Mittellinie im Doppelpass mit dem sich redlichen bemühenden Stürmer Marvin Neudecker war der Genickbruch der Heimmannschaft. Die wieder komplett anwesenden Trainer und Betreuer Tobias Nowakowski, Andreas Dörrlamm und Michi Heinrich scheinen die richtigen Worte vor sowie auch in der Halbzeitpause gefunden zu haben.  Den erwarteten Druck des Spitzenreiters zu Beginn der 2.Halbzeit hielt die sehr solide Abwehr um den fehlerfrei spielenden Phillip Menges genauso Kapitän Kai Knorr in der Innenverteidigung stand. In der Außenverteidigung machten Yanik Heresch , Gytis Lazuta und später auch Nabil Atif einen klasse Job. Der, in der 48.Minute verwandelte Foulelfmeter zum 1:3 war nur Ergebnis zur Kosmetik. Bemerkenswert die Ausstrahlung und Ruhe des erst seit wenigen Wochen im Tor spielenden Brandon Hermann, das war klasse. Auch Ruben Ronellenfitsch und der später eingewechselte Fabian Kilian zeigten solide Leistungen, sodass dieser Sieg absolut verdient war. Erschöpft aber glücklich konnten die Grün-Weißen mit viel Lobeshymnen die Heimreise antreten. Trainer und Betreuer Michi Heinrich lobte nicht nur die gute Schiedsrichterleistung: “Sofern wir unsere restlichen 3.Spiele gewinnen und  noch ein bisschen Schützenhilfe bekommen, dann kann es noch für die Meisterschaft reichen, abgerechnet wird zum Schluss“.

Nächstes Spiel Samstag 28.05. am Hegwald Anstoß 15.00 Uhr gegen JFV Unter-Flockenbach/Trösel.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/5/d13457891/htdocs/sgh/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399